Mutterschaft & Elternschaft

Ein Kind verändert die Paarbeziehung.

Sei es der Wunsch nach einem Kind, die Zeit der Schwangerschaft oder nach der Geburt: Ab nun richtet sich die ganze Aufmerksamkeit auf Ihr Kind.

So erfüllend diese Zeit ist, so belastend kann sie auch erlebt werden.

Sie als Paar stehen vor einer großen Herausforderung, die das Beziehungserleben verändert.

Die Beziehung erfordert eine sensible Neugestaltung, damit sich sowohl Frau als auch Mann in ihren neuen Rollen einfinden können.

Sowohl Frauen als auch Männer empfinden es als entlastend, die veränderten Rollen und Lebensbedingungen in einem therapeutischen Rahmen zu besprechen, um neue gemeinsame Wege zu finden.

Baby Blues

Fast die Hälfte aller Mütter leidet in den ersten Wochen nach der Geburt unter einer depressiven Verstimmung, die auch postpartaler Blues genannt wird.

Innerhalb einiger Wochen klingt diese Verstimmung in den meisten Fällen wieder ab.

Postpartale Depression

Klingen die Stimmungsschwankungen in den ersten Wochen nach der Geburt jedoch nicht ab oder treten im ersten Lebensjahr des Kindes wieder auf, spricht man von einer postpartalen Depression.

 

Diese tritt mitunter bei jeder fünften Frau in den ersten sechs Monaten nach der Geburt auf, das sind 10-20 % aller Mütter.

Neben den allgemeinen depressiven Symptomen wie etwa gedrückte, traurige Stimmung, Antriebsmangel, Freudlosigkeit und Interessensverlust leiden die Frauen auch an Schlaflosigkeit, Erschöpfung, Ängsten, Sorgen und Schuldgefühlen das Kind nicht ausreichend versorgen zu können.

Nicht selten resultiert aus der Hoffnungslosigkeit, welche die Frauen empfinden, Selbstmordgedanken oder Zwangsgedanken das Kind zu schädigen.

Verantwortlich dafür ist oftmals die hohe psychische Belastung der Mutterschaft, welche die biologische, hormonelle und psychische Umstellung im Leben einer Frau mit sich bringt.

 

Mit Hilfe der Psychotherapie können Sie Ihre Gefühle benennen, frühere belastende Erfahrungen aufarbeiten und Wege erarbeiten, wie Sie eine gute Beziehung zu Ihrem Kind aufbauen können.